China, ich mag es einfach

Wieder China, ich freue mich immer darauf wieder die Möglichkeit zu bekommen nach China zu reisen. Dieses Mal sollten wir ein wenig Zeit vor der eigentlichen Arbeit haben und reisten schon Freitags ab nach Peking (Beijing) um dort 2 Nächte zu bleiben und soviel Sehenswürdigkeiten wie möglich abzuklappern. Noch am Ankunftstag haben wir den Summer Palace angesehen.   Abends das […]

Wieder China, ich freue mich immer darauf wieder die Möglichkeit zu bekommen nach China zu reisen.

Dieses Mal sollten wir ein wenig Zeit vor der eigentlichen Arbeit haben und reisten schon Freitags ab nach Peking (Beijing) um dort 2 Nächte zu bleiben und soviel Sehenswürdigkeiten wie möglich abzuklappern. Noch am Ankunftstag haben wir den Summer Palace angesehen.

 

Abends das Olympiastadion …

 

 

und den Tiananmen Platz

 

 

Am Sonntag dann hatten wir uns die Chinesische Mauer vorgenommen. Sie liegt, bzw. der Aussichtspunkt zu dem wir wollten, liegt ca. 60km außerhalb von Peking. Mit dem auto etwas über eine Stunde, was aber garnichts ausmacht denn man sieht einige interessante Dinge so am Wegesrand.

 

 

Eigentlich wollten wir Abends dann die verbotene Stadt ansehen, allerdings sind wir „etwas“ (1 Stunde) zu spät dort angekommen und für die Besichtigung geschlossen 🙁 Ich hätte unseren Guide …… können.

naja als Ausgleich war dann der Dalai Lama Tempel in Peking an der Reihe

 

 

Ab Montag ging es dann zum Arbeiten und wie immer sind wir Abends natürlich eingeladen. Einmal waren wir in einem Restaurant direkt in der City von Wuhu und das andere Mal etwas außerhalb direkt am Yankzee, ihr wisst schon dieser riesengroße Fluß. Hier ein paar Bilder …

 

 

Am Ende der Woche hatten wir das Glück beim Zwischenstopp in HongKong noch 6 Std. Aufenthalt zu haben. Da hieß es … nichts wie raus und Hongkong besichtigen 🙂

 

 

Über Christian

IT-Specialist, fotografiert sehr gerne